Hotel Defne STAR

"Where The Holiday beginns"

"Where The Holiday beginns"

Hotel Defne ANA

Hotel Defne DEFNEM

"Where The Holiday beginns"

Hotel Defne GARDEN

"Where The Holiday beginns"

Hotel Defne DREAM

"Where The Holiday beginns"

Hotel THE KUMUL DELUXE RESORT & SPA

"Where The Holiday beginns"

Hotel Defne DREAM

"Where The Holiday beginns"

Hotel THE KUMUL DELUXE RESORT & SPA

"Where The Holiday beginns"

DEFNE HOTELS

In Anatolien das eine Pforte zwischen Europa und Asien ist, begegnet man einer jahrtausend alten Geschichte. Wenn Sie das Taurus Gebirge, das sich über die ganze südliche Küste Anatoliens erstreckt, durch die Bergenge Çubuk überquert haben, erreichen Sie die Provinz Antalya, welche in der Antike Pamphylien genannt wurde.

Schon Alexander der Grosse durchquerte mit seinem Heer diese reizvolle Landschaft. Nur 65 km östlich von Antalya befindet sich Side, das Antike Zentrum des Sklavenhandels und später ein gefürchtetes Piratennest. Side bedeutet “Granatapfel” und war das Wahrzeichen für Fruchtbarkeit. Die auf einer kleinen Halbinsel gegründete historische Stadt lebt in voller Harmonie in dem Dorf Selimiye südlich von Side. An der Küste befinden sich zwei Tempel, die zu Ehren von Athena und Apollon gebaut wurden.

Die Legende erzählt, dass eines Tages, als Apollon, Gott der Sonne und der Schönheit auf den Feldern lustwandelte, sich dort in eine Nyhmphe verliebte. Diese Nyhmphe lehnte Apollons Liebe ab und floh. Daraufhin bat sie ihren Vater (den Fluss) sie in eine andere Gestalt zu verwandeln. Kaum hatte sie ihre Bitte ausgesprochen, verwurzelten sich ihre Füße in die Erde und Blätter entsprossen ihrer Brust. Als sich das Mädchen in den Armen des schönen Gottes in einen Baum verwandelte, empfand dieser einen tiefen Schmerz.

Er fand jedoch Trost in der Anerkennung des heiligen Lorbeerbaumes.

Aus seinen Blättern machte er Kränze, die er immer auf seinem Kopf trug. Seitdem schmückt Daphnes Geschichte die Poesien der Dichter und Kränze schmücken die Köpfe der Helden.

TOP